swiseSWISE 050310 015SWISE 050310 008

Beitrag 118

Entwicklung und Validierung einer Resilienzskala zur Aufrechterhaltung der Motivation von (angehenden) Lehrpersonen

 

Einleitung

International kann gesichert davon ausgegangen werden, dass ca. 40-50% aller EinsteigeInnen in den Lehrberuf den Beruf bereits innerhalb der ersten drei bis fünf Jahre wieder verlassen (Gallant & Riley, 2014; Kelly & Northrop, 2015), wobei motivationale Faktoren äusserst wichtige Prädiktoren des Verbleibs darstellen. In diesem Kontext ist die sicherlich als wegweisend zu nennende qualitative Forschung Mansfields (2012; 2016) zu nennen, die aufzuzeigen vermochte, dass über Resilienzprozesse die motivationalen Ressourcen von Lehrpersonen bedeutend gestärkt werden können. Mansfield und ihr Forschungsteam verwiesen zudem in ihrer Review zu 50 Resilienzstudien im Lehrberuf (Beltman, Mansfield, & Price, 2011) darauf hin, dass bislang noch keine Resilienzskala vorliegt, die sowohl individuelle wie auch soziale motivationale Ressourcen von Lehrpersonen aufnimmt.

Auf diesem Forschungsdesiderat aufbauend fokussiert die vorliegende explorative Studie auf die Entwicklung und psychometrische Testung einer Resilienzskala für die individuelle wie auch soziale Motivation von Lehrpersonen.

Stichprobe und Instrumente

Ausgehend von der qualitativen Forschung Mansfields entwickelten und prüften wir im Rahmen des Imagine-Projektes (Economic and Social Research Council (ESRC) 2013-2018) zwei Skalen zu je acht Items: Insgesamt 463 ProbandInnen haben an dieser Fragebogenstudie aus dem Jahr 2016 teilgenommen, bestehend aus insgesamt drei Teilstichproben aus Deutschland und Griechenland, um sowohl die länderspezifische Eignung wie auch die Passung der Skala je nach Lehrerfahrung zu prüfen: a) angehende Lehrpersonen (n =124), b) JunglehrerInnen (n=164) und c) erfahrene Lehrpersonen (n=175) wurden hierzu berücksichtigt. Folgende zwei Skalen, bestehend aus jeweils acht Items, waren der Ausgangspunkt der Untersuchung.

1) Individuelle Motivation, um Belastungen im Lehrberuf zu bewältigen. Beispielitem: «Ich bin in der Lage, mir trotz der vorhandenen Schwierigkeiten ein hohes Mass an Motivation und Begeisterung für meinen Beruf zu bewahren«.

2) Erhaltene soziale Unterstützung durch KollegInnen, um Belastungen im Lehrberuf zu bewältigen. Beispielitem: «Ich werde von KollegInnen darin unterstützt, problematischen Situationen in meinem Arbeitsfeld gut stand zu halten«.

Analysestrategie

Die insgesamt 16 Items wurden aus dem Englischen ins Deutsche und Griechische übersetzt und dann wieder rückübersetzt. Die psychometrischen Merkmale der zwei Skalen wurden über vier Analyseschritte getestet: Erstens über faktorielle Validität (explorative Strukturgleichungsmodelle, ESEM Prozedur in Mplus), zweitens über die interne Konsistenz (Cronbach’s Alpha) und drittens über Invarianztests. Wegen des Studiendesigns konnte einzig die deutsche Teilstichprobe im Rahmen eines vierten Analyseschrittes auf ihre Konstruktvalidität in Bezug zum MBI getestet werden.

Zusammenfassung

Die vier Analyseschritte zusammenfassend können wir festhalten, dass die entwickelten zwei Resilienzskalen psychometrisch (Struktur, Reliabilität und Validität) als sehr geeignet gewertet werden können, um individuelle und soziale Resilienzprozesse von (angehenden) Lehrpersonen abzubilden. Die daraus erwachsenen praktischen Implikationen für das Studium wie auch für die Schulpraxis sowie die Limitierungen der hier vorzustellenden Studie sollen an der Tagung vorgestellt werden.

 

Literatur

Beltman, S. (2015). Teacher professional resilience: Thriving not just surviving. In Weatherby-Fell, N. L. (Ed.), Learning to Teach in the Secondary School, 20-38. Melbourne: Cambridge University Press.

Beltman, S., Mansfield, C., & Price, A. (2011). Thriving not just surviving: A review of research on teacher resilience. Educational Research Review 6(2011), 185-207.

Gallant, A., & Riley, P. (2014). Early career teacher attrition: New thoughts on an intractable problem. Teacher development, 18(4), 562-580.

Mansfield, C. F., Beltman, S., Broadley, T., & Weatherby-Fell, N. (2016). Building resilience in teacher education: An evidenced informed framework. Teaching and Teacher Education, 54, 77-87.

Mansfield, C. F., Beltman, S., Price, A., & McConney, A. (2012). ‘Don’t sweat the small stuff:’ Understanding teacher resilience at the chalkface. Teaching and Teacher Education, 28(3), 357-367.